+49 30 8817 271praxis@t7-zahnmedizin.deMO - FR 08.00 - 20.00 UHR // Sa 10.00 - 16.00 UHR

Leistungen


Ästhetische ZahnmedizinZahnimplantateInvisalignZahnbleachingProthetikProphylaxeEndodontieParodontologie

Parodontologie Berlin


Als Parodontitis bezeichnet man eine bakterielle Infektion des die Zähne umgebenen Gewebes und des Kieferknochens.

Eine Parodontitis wird durch eine bakterielle Besiedlung in den Zahnbelägen verursacht. Zunächst entwickelt sich eine einfache Zahnfleischentzündung, die mit der Zeit auf die umliegenden Strukturen übergreift und sich so zur Parodontitis entwickeln kann. Bleibt die Erkrankung umbehandelt, drohen nicht nur Zahnfleischrückgang, freiliegende Zahnhälse und der Verlust von Zähnen, sondern auch erhöhte Risiken für die allgemeine Gesundheit ( u.a. Diabetes, Herzinfarkt, Lungenetnzündungen). Mangelhafte Mundhygiene und Nikotinkonsum sind die häufigsten Ursachen einer Parodontitis. Durch eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung und eine gründliche Mundhygiene kann man gezielt dieser chronischen Erkrankung vorbeugen.

Nach eingehender Befunderhebung haben die Zahnärzte von T7  ZAHNMEDIZIN BERLIN das Ziel, den Entzündungsprozess  einer Parodontitis rechtzeitig zu erkennen und mittels einer Parodontalbehandlung zu stoppen.


im Überblick


+ Termin buchen
+ Anamnese (auch digital möglich)
+ Untersuchung
+ Beginn der Therapie
+ Regelmäßige Prophylaxe mit Zahnreinigung („Recall“)



  • WIE LÄUFT DIE PARODONTITISBEHANDLUNG AB?
WIE LÄUFT DIE PARODONTITISBEHANDLUNG AB?
  1. Säuberung des Mundraumes – Entfernung von Plaque (oberflächige Beläge)
  2. Glättung der Zahnwurzeloberflächen – Entfernung von Plaque unter den Zahnfleischrändern mittels Scalern
  3. Laser – Bakteriendekontamination
  4. Entfernung von entzündetem Gewebe
  5. Antibakterielles Spülen der Zahnfleischtaschen (Chlorhexidin)

In besonders schweren Fällen arbeiten wir auch parodontalchirurgisch (offene Kürettage), um an die zu Wurzeloberflächen zu gelangen. Je nach Behandlung bringen wir ein mit einer antiseptischen Lösung getränkten Chip (Perio-Chip) in die Zahnfleischtaschen ein.


  • WER ÜBERNIMMT DIE KOSTEN?
WER ÜBERNIMMT DIE KOSTEN?

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei einer diagnostizierten Parodontitis und Zahnfleischtaschen von mindestens vier Millimetern die Kosten für die komplette Behandlung. Die notwendige Vorbehandlung in Form einer professionellen Zahnreinigung und Mundhygieninstruktionen sind jedoch mit einem Eigenanteil der Patienten verbunden.

Private Zusatzversicherung

Die Kosten können durch eine private Zahnzusatzversicherung bis zu 100% abgedeckt werden. hier


  • WAS SIND ERSTE ANZEICHEN EINER PARODONTIS?
WAS SIND ERSTE ANZEICHEN EINER PARODONTIS?

Vielen Menschen ist zunächst nicht bewusst, dass die Ursache ihrer Beschwerden eine Parodontitis sein kann. Es fängt meist harmlos mit gerötetem oder geschwollenem Zahnfleisch an. Später kommt gelegentliches Zahnfleischbluten hinzu, was aber oft nicht als schmerzhaft empfunden wird. Spätestens wenn sich das Zahnfleisch entzündet und sichtbar zurückbildet, ist eine Behandlung notwendig. In diesem Stadium können sich bereits Zähne gelockert haben.


  • WIE KANN MAN EINER PARODONTITIS VORBEUGEN?
WIE KANN MAN EINER PARODONTITIS VORBEUGEN?

Durch eine optimale Mundhygiene können bakterielle Beläge erfolgreich entfernt werden. Durch regelmäßige zahnärztliche Kontrollen sowie professionelle Zahnreinigungen (mindestens halbjährlich) können wir beginnende Entzündungsprozesse rechtzeitig erkennen und stoppen.


  • WIE KANN SICH EINE PARODONTITIS AUF DIE ALLGEMEINE GESUNDHEIT AUSWIRKEN?
WIE KANN SICH EINE PARODONTITIS AUF DIE ALLGEMEINE GESUNDHEIT AUSWIRKEN?

Eine Parodontitis kommt schleichend und kann über Monate und Jahre unbemerkt bleiben. Besonders gefährlich wird sie, wenn sich die bakteriellen Erreger über den Blutkreislauf im Körper ausbreiten und damit das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes signifikant erhöhen. Geht ein Patient nicht rechtzeitig zum Zahnarzt, können Zähne aufgrund einer Parodontitis bedingten Zahnlockerung oft nicht mehr gerettet werden.







Terminkalender


Mit unserem Terminbuchungssystem können die Patienten selbst einen Termin wählen. Nach Eingabe des Behandlungsgrunds und des gewünschten Zahnarztes aus dem T7-Team wird eine passende Uhrzeit ausgewählt. In einem weiteren Fenster folgt die Eingabe der persönlichen Daten. Unsere Patienten erhalten einen Aktivierungs-Code per SMS, mit dem die Buchung bestätigt wird.




SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda